Ihr Problemlöser
im Bereich

Schiffstechnik

Ob Handelsschiff oder Luxusliner - die Zeitpläne für die Fahrtrouten sind eng. Fracht muss rechtzeitig im nächsten Hafen sein.

Fischtrawler
in Nöten

'Könnt Ihr helfen?'

Der Anruf eines Motorenherstellers bei unserem Vertriebsleiter Thomas Müller ist kurz und knapp: Der Generator eines Schiffs der russischen Fischereiflotte muss instand gesetzt werden - allerdings auf hoher See, einige Meilen vor der mauretanischen Küste! Grund: Der Kapitän will seinen Fangerfolg nicht aufs Spiel setzen. Für die Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik kein Problem: Schon einen Flieger und eine 500 Kilometer lange Fahrt durch die Wüste später erreichen unsere Fachleute den Küstenort Nouadhibou. Von dort geht es mit einem Zubringerboot direkt zum Trawler. Wie es gelingt, bei meterhohen Wellen Mensch und 450 Kilogramm Material sicher an Bord des Schiffes zu bringen, das ist eine andere Geschichte. Fakt ist: Nur zweieinhalb Tage nach dem Anruf hat unser mobiles Team den Schaden repariert!

Ihr Problemlöser
im Bereich

Schiffstechnik

Kreuzfahrtpassagiere erwarten, dass ihr Urlaubsvergnügen nicht durch Zwangspausen getrübt wird. Ein unerwarteter Schaden an der Schiffstechnik kann für die Reederei schnell sehr kostspielig werden. Gut, dass es den Komplettservice der Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik gibt.
Unsere mobilen Teams sorgen zuverlässig dafür, dass die Schiffe wieder auf große Fahrt gehen können - vom Containerfrachter über das Kreuzfahrtschiff bis hin zur Megayacht. Oft können wir den Schaden sogar beheben, ohne dass das Schiff extra dafür den nächsten Hafen anlaufen muss.

PlayPause
Go to top